Sie haben Fragen? Rufen Sie uns gerne an: +49 (0) 9171 / 89 80 40

Herzlich willkommen

Bett Wiki

Bett Wiki

A

Alpaka:
Die Alpakawolle stammt von den in Südamerika lebenden Alpakakamelen, die vorwiegend aufgrund der hervorragenden Eigenschaften Ihrer Wolle gezüchtet werden. Zu diesen gehören die Robustheit, Stärke und zugleich auch Feinheit des Materials und das geringe Gewicht der Wolle. Durch isolierende Hohlräume in der Faser sagt man der Alpakawolle besonders gute thermische Eigenschaften nach.

Besonders fein und weich und somit auch wertvoll ist das Babyalpaka, die Wolle der ersten Schur. Diese wird auf dem deutschen Markt sehr gerne für die Anfertigung von Decken und Plaids verwendet.

Alpaka lässt sich sehr vielseitig verarbeiten und weist ein breites Spektrum an natürlichen Farben auf. Die gute Färbbarkeit und der seidige Glanz sind weitere Vorteile.

Für Allergiker ist die Alpakawolle aufgrund des geringen Lanolingehalts sehr gut geeignet. Die Alpakawolle ist zudem geruchsneutral und auch für empfindliche Hauttypen zu empfehlen, da sie nicht kratzt. Im Gegensatz zu anderen Wollarten ist die Alpakawolle pflegeleicht und pillt nicht.

Die beste Pflege ist wie bei allen Textilien aus Wolle das Auslüften über Nacht an einem vor Regen geschützten Ort. Somit können sich die Fasern durch die feuchte Luft quasi selbst reinigen, sich wieder aufrichten und erstrahlen dann in neuem, seidigen Glanz. Muss doch mal gewaschen werden, dann bitte nur per Hand, mit einem Wollwaschmittel oder milden Shampoo bei höchstens 30 Grad. Bitte nicht rubbeln oder wringen, sondern nur leichtes Bewegen im Wasser; zum Trocknen auf ein Frotteehandtuch ausbreiten.

Viel zu beachten, aber so haben Sie sehr lange Freude an Ihrem Alpaka-Produkt!

___________________________________________________________________

B

Batist:
Mit dem französischen Begriff Batist wird ein sehr feinfädriger, dicht gewebter leichter Stoff in Leinwandbindung bezeichnet, der hauptsächlich aus Baumwolle gewebt wird. Teilweise werden aber auch Chemiefasern, Seide, Leinen oder Viskose verarbeitet.

___________________________________________________________________

F

Flanell:
Der Flanell ist ein vergleichsweise leichtes, aber dennoch wärmendes und saugfähiges Gewebe. Man unterscheidet den Wollflanell und den Baumwollflanell, letzterer auch Biber genannt. Baumwollflanell wird im Gegensatz zum Wollflanell an beiden Seiten angerauht, wodurch der Stoff noch dicker, weicher und flauschiger und somit auf der Haut als warmer empfunden wird.

___________________________________________________________________

L

Leinen:
Leinen ist möglicherweise der älteste Faser-Stoff der Welt!

Als Leinen oder Flachs wird zum einen die Faser des Gemeinen Leins als auch vor allem das Gewebe, welches in der Leinenindustrie daraus gefertigt wird, bezeichnet. Leinen wurde mit dem Ende des 19. Jahrhunderts aus der Textilindustrie fast völlig verdrängt, erlebt aber durch die ökologische Revolution des späten 20. Jahrhunderts wieder an Bedeutung.

Leinen gilt aus mehreren Gründen als qualitativ sehr hochwertiger Stoff. Zum einen lässt sich die Leinenfaser gut teilen und ist fein spinnbar, was sie zur Herstellung von Kleidung und Wäsche optimal eignet. Die Leinenfaser ist glatt und das Gewebe schließt wenig Luft ein, so dass Leinen flusenfrei ist und kaum anfällig für Schmutz und Bakterien ist. Kühlend im Sommer, kochfest und saugfähig ist Leinen vor allem auch zur Herstellung von Bettwäsche hervorragend geeignet. Der seidige Glanz und die leichte, typische Knitterung verleihen der Faser auch optisch eine ganz eigene Note.

___________________________________________________________________

S

Seide:
Echte Seide wird aus den Kokons der Seidenraupe gewonnen. Sie ist die einzige in der Natur vorkommende Endlos-Faser. Das Besondere ist ihre ästhetische Optik. Je nach Gewebeart kann sie leicht und geschmeidig sein oder auch schwer und steif. Sie wärmt bei Kälte und kühlt bei Hitze, eine perfekte Klimaanlage.

Die Pflege der Seide muss schonend erfolgen: Siede verträgt keine hohen Temperaturen und darf nie geschleudert werden. Wenn möglich, lassen Sie die Seide chemisch reinigen. Seide darf zudem nur dampffrei und bei niedrigen Temperaturen gebügelt werden.

___________________________________________________________________

V

Volant:
Als Volant bezeichnet man den angenähten Besatz an einem texitilen Produkt. Gerade bei Boxspring-Betten werden Volants sehr gerne dazu benutzt, die Füsse des Diwans zu verdecken.