Heute haben wir unsere Kasse ganz schön plündern müssen... Aber das haben wir gerne gemacht, da es einfach Geld war, was uns nicht zusteht. Das gute Shopsystem oder auch die Amazon-Einstellungen müssen vor allem für Auslandsversendungen mit einer bestimmten Höhe an Portokosten "gefüttert" werden. Dies ist aber gar nicht so einfach, da man ja im Vorfeld nicht weiß, wie groß und schwer die Sendung wird (für das Inland sind die Versandkosten doch sehr übersichtlich gestaltet...). Auf alle Fälle hat sich heute sicherlich eine liebe Kundin aus Österreich über 11 Euro gefreut - sie hatte bereits 15,90 Euro für Portokosten bezahlt und letztendlich konnten wir ihre bestellten Kissenbezüge in einem großen Briefumschlag wesentlich günstiger versenden :-) Wenn das Wetter in Österreich genau so schön ist, wie hier, kann sie sich am Wochenende eine große Portion Eis davon gönnen... Viel Spaß mit den schönen Kissenbezügen und guten Appetit :-)